Universität Salzburg • Rudolfskai 42 • 5020 Salzburg • Tel: +43 662 8044 4180 • UniTV@plus.ac.at

Sie befinden sich in der Rubrik:
:: vorträge > atelier gespräche

Verfasst am: » 25.10.2021

Puppets Go Digital

Bild: Philippe Brunner und Sabine Coelsch-Foisner
Das Salzburger Marionettentheater – gegründet vom Bildhauer Anton Aicher – hatte 1913 mit Mozarts Bastien und Bastienne seinen ersten öffentlichen Auftritt. Seit nun mehr als 100 Jahren besteht die Tradition des Puppenspiels im Salzburger Marionettentheater und seit 2016 zählt die besondere Spielpraxis zum Immateriellen Kulturerbe Österreichs, ausgezeichnet durch die UNESCO.  » mehr...


Verfasst am: » 01.10.2021

Wunschlos verwunschen – eine soziale Utopie zwischen Extremen

Bild: Frauke Aulbert, Iris ter Schiphorst, Sabine Coelsch-Foisner, Peter Rundel, Thierry Bruehl (v. L. n. R.)
Unter dem Titel „Hilfe! Undine geht“ nimmt sich das Salzburger Taschenopern-Festival 2021 Ingeborg Bachmanns Erzählung „Undine geht“ (aus dem Erzählband „Das dreißigste Jahr“, 1961) zur Vorlage.  » mehr...


Verfasst am: » 21.12.2020

Die Dinge beseelen – Der Nussknacker

Bild: Philippe Brunner, Sabine Coelsch-Foisner und Manuel Schabus (v.l.n.r.)
Dieses Atelier Gespräch anlässlich der gleichnamigen Produktion am Salzburger Marionettentheater mit Philippe Brunner, dem künstlerischen Leiter des Marionettentheaters, und dem Schlafforscher Manuel Schabus vom Centre for Cognitive Neuroscience wurde ohne Publikum exklusiv für die Zuseher*innen von UniTV aufgezeichnet. » mehr...


Verfasst am: » 17.11.2020

Schuberts ''Rosamunde-Quartett'' feinwürzig

Bild: Thomas Heißbauer, Sabine Coelsch-Foisner, Roland Essl und Markus Tomasi (v.l.n.r.)
Wie klingt Pfeffer? Und wie schmeckt eigentlich ein Allegro? Was passiert, wenn ein Koch ein Menü auf der Basis eines Musikstücks entwickelt und die Gäste bei live aufgeführter Musik zu jedem Bissen den passenden Ton hören?

Sabine Coelsch-Foisner spricht mit dem Leiter der Kulturvereinigung Salzburg Thomas Heißbauer, mit dem Koch und kulinarischen Grenzgänger Roland Essl und dem Konzertviolinisten Markus Tomasi über eine "Geschmacks-Synästhesie", ausgelöst durch "Schuberts Rosamunde-Quartett feinwürzig". » mehr...


Verfasst am: » 27.02.2020

Elf Jahre Atelier Gespräche
Erlebnis und Erkenntnis

Bild: Dieses Video abspielen Johann Kneihs (ORF/Ö1) Im Gespräch mit Sabine Coelsch-Foisner
Mit über 600 Kulturschaffenden, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern nehmen die 140 Veranstaltungen der Atelier Gespräche seit elf Jahren aktuelle Produktionen entlang des Salzburger Kulturkalenders zum Anlass, Universität und Kultur miteinander in Dialoge treten zu lassen. » mehr...